Das Projektteam mit ihrem Lektor und Studiengangsleiter Prof. (FH) Karsten Böhm bei der Projektübergabe.
3CON Anlagenbau GmbH - Stefan Heidenberger
Das Projektteam mit ihrem Lektor und Studiengangsleiter Prof. (FH) Karsten Böhm bei der Projektübergabe.

Studierende des Studiengangs Web Business & Technology entwickeln Ticketing-System weiter

20.02.2020 |
Praxisprojekte
Im Rahmen des Praxisprojekt erstellten Studierende der FH Kufstein Tirol eine Anwendung, die die Anbindung an das Ticketing-System für weltweit alle MitarbeiterInnen der 3CON-Gruppe untereinander einfacher und effizienter gestalten sollen.

Ausgangspunkt des Praxisprojektes war die gewünschte Erweiterung von 3CONnect durch die Ticketing-Funktion für alle BenutzerInnen des 3CON ERP-Systems, somit sollte auch die Kommunikation vereinfachter ablaufen. Das Projektteam aus dem Studiengang Web Business & Technology erhielt Ende Oktober 2019 hierfür den Auftrag. Das Studierendenteam des Bachlorstudiengangs der FH Kufstein Tirol setzte diese anspruchsvolle Aufgabe im Auftrag der 3CON Anlagenbau GmbH erfolgreich um und wurde dabei von Prof. (FH) Karsten Böhm als Lektor begleitet.

Projekt: Auftrag & Umsetzung

Unter Ticketing wird die Meldung von Fehlern, Wünschen usw. in Form von sogenannten „Tickets“ verstanden, die anschließend von der entsprechenden Fachabteilung im Unternehmen bearbeitet werden können. Im Zuge des Projekts sollte das - sich bereits im Einsatz befindliche - Ticketing-System nun für alle global aktiven BenutzerInnen von 3CONnect verfügbar gemacht werden. Ziel des Praxisprojekts war es, die Meldung in 3CONnect zu implementieren und dieses System zu erweitern.

Zum Kick-off-Meeting fuhren die Studierenden der FH Kufstein Tirol nach Ebbs, um das Projekt mit den AuftraggeberInnen zu besprechen und einen Einblick in den Arbeitsprozess des Unternehmens zu bekommen. Das Projektteam arbeitete sich zunächst ein und befasste sich mit Recherchen zu „Angular“ und „Express“. Unter Einbindung der GitLab-API - Programm zur Verwaltung von Software Quellcode - und auf Grundlage einer webbasierten Anwendung, die sich auf das Web-Framework „Angular“ stützt, konnte die Anforderung erfüllt werden. Mithilfe der minutiösen Vorbereitung wurde daraufhin eine Anwendung entwickelt, die die Kommunikation zwischen den MitarbeiterInnen und EntwicklerInnen des Unternehmens künftig erleichtert. Zudem kann durch die neue Komponente in 3CONnect auch der digitale Prozess vollständig abgebildet werden.

Projektübergabe

Zur Übergabe fuhren die Studierenden der FH Kufstein Tirol am 28. Januar 2020 wieder nach Ebbs und stellten das fertige Projektergebnis vor, das mit großer Begeisterung von dem Unternehmen entgegengenommen wurde. Der Lehrveranstaltungsleiter Prof. (FH) Karsten Böhm begleitete die Studierenden nicht nur zur Vorstellung des Projektergebnisses, sondern unterstütze das Projekt auch das gesamte Semester hindurch.

Aus Sicht des Lektors Prof. (FH) Karsten Böhm, der auch den Bachelorstudiengang leitet, werden bei diesem Projekt die konkreten Auswirkungen von Digitalisierung in der Praxis augenscheinlich. „Der Erfolg der Digitalisierung zeigt sich in der schrittweisen Umsetzung einzelner Aspekte, die einen spürbaren Mehrwert für das Unternehmen haben. In diesem Projekt wird erneut deutlich, dass der Einsatz von Web-EntwicklerInnen keineswegs auf IT-Unternehmen beschränkt ist, sondern im Gegenteil auch bei innovativen Maschinenbauunternehmen eine sinnstiftende Wirkung entfalten kann“, verdeutlicht er.