Diversity Management, Inklusion & Familienfreundlichkeit

Diversity Management, Inklusion & Familienfreundlichkeit

Die FH Kufstein Tirol setzt Maßnahmen in unterschiedlichsten sozialen Dimensionen, deren Basis das Leitbild der Hochschule darstellt. Darin ist eine Selbstverpflichtung festgehalten, als international vernetzte Hochschule zu leben und Diversität und das Verständnis für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zu fördern. Die Förderung von Studierenden, deren persönliche und individuelle Betreuung steht im Zentrum der Tätigkeiten, eingebettet in einer Hochschulgemeinschaft, die auf gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Gleichbehandlung basiert. Die Lebensrealitäten aller Hochschulmitglieder sind individuell – diskriminierungsfreier Zugang zu Bildung, bestmögliche Studien- und Arbeitssituationen und gute soziale Rahmenbedingungen sind ein Anliegen der Hochschule.

Inklusion

Das Themenfeld Inklusion fokussiert zum einen den diskriminierungs­freien Zugang zu Bildung für alle Personen, die mit körperlichen Einschränkungen oder chronischen/psychischen Krankheiten zu­recht kommen müssen. Betroffene Studierenden und BewerberInnen sollen für sie optimale Studienbedingungen an der FH Kufstein Tirol vorfinden. Zum anderen beschäftigt sich der Themenbereich Inklusion mit beeinträchtigten Lehrenden und MitarbeiterInnen.

Mehr zum Themenfeld Inklusion

Familienfreundliche Hochschule

Ziel der FH Kufstein Tirol ist es, gute soziale Rahmenbedingungen für MitarbeiterInnen und Studierende zu schaffen, um ihnen die Ver­einbarung von Studium, Beruf und Familie zu erleichtern. Die FH Kufstein Tirol wurde 2012 mit dem Zertifikat des Bundesministeriums für Familie und Jugend „hochschuleundfamilie“ ausgezeichnet, das 2015 und 2018 erneut verliehen wurde.

Mehr zum Themenfeld Familienfreundliche Hochschule

Gender Mainstreaming & Diversity Management

Der Themenbereich Diversity Management befasst sich mit Inte­gration der Vielfalt an der FH Kufstein Tirol und der Diskriminie­rungsfreiheit in Bezug auf Herkunft, Staatszugehörigkeit, Religion, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung , Hautfarbe oder Behinderung. Gender Mainstreaming fokussiert Gleichstellung und Frauenförde­rung. Die FH Kufstein Tirol strebt für alle Hochschulmitglieder einen Campus der Vielfalt und Gleichberechtigung an, an dem deshalb nicht über Diskrimi­nierung gesprochen werden muss, weil sie nicht stattfindet.

Mehr zum Thema Gender Mainstreaming & Diversity Management

Übergreifende Aktionen

Um Diversität lebendig zu zeigen und Aufmerksamkeit im Hochschulalltag auf dieses wichtige Themenfeld zu lenken, hat die FH Kufstein Tirol eine jährliche Eventreihe ins Leben gerufen: Diversity matters. Unter diesem Veranstaltungstitel werden durch Studierendenprojekte jedes Jahr neue Interpretationen der Diversität am Campus sichtbar gemacht.

News der FH Kufstein

reFIT – Frauen begeistern sich für technische Lehrberufe

Im Rahmen des reFIT Programms fanden im Juli 2019 die ersten Seminartage an der FH Kufstein Tirol statt. Ziel der Ausbildungsreihe ist es, Frauen für technische Lehrberufe zu begeistern und verschiedene technische Berufsbereiche aufzuzeigen.

Mehr erfahren
Projekt YOLO: You Only Label Once

Ein Projektteam aus dem Studiengang Web Business & Technology beschäftigte sich mit der Erstellung einer Web-Applikation zur Aufbereitung von Trainingsdaten für Machine Learning Modelle – die vorrangig zur Objekterkennung in Bildern verwendet werden sollen.

Mehr erfahren
Attraktivität des Tourismus aus der Perspektive von Tiroler ArbeitgeberInnen und Tourismusverbänden

Am 12. Februar 2020 fand das erste Fokusgruppeninterview mit den Tiroler Tourismuspartnern an der FH Kufstein Tirol statt. Ziel ist es, den IST-Zustand zu untersuchen um Handlungsempfehlungen für die Tourismusverbände aufbereiten zu können.

Mehr erfahren