Studieren
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Studieren

Die Fachhochschule Kufstein Tirol bietet Bachelor- und Master-Studiengänge für zukunftsorientierte Berufe mit besten Jobaussichten an. Dabei stehen die Internationalität – mit mehr als 210 Partnerhochschulen weltweit, Studierenden- und Lehrendenmobilität – und die Praxisorientierung ganz oben.

Bei den in Vollzeit organisierten Bachelor-Studiengängen ist ein Auslandssemester obligatorisch, im Studiengang Internationale Wirtschaft & Management ein Auslandsjahr. Bei den berufsbegleitenden Studiengängen sorgen Auslandswochen und Praktika sowie Lehrveranstaltungen in Englisch für entsprechende Internationalität. Die Studierenden können sich in persönlich ausgewählten Vertiefungsrichtungen zusätzlich qualifizieren und während des Auslandsaufenthaltes bewähren. Der Praxistransfer erfolgt über integrative Fallstudien, Projektmanagement usw.

Die Begleitung durch hochmotivierte Lehrende, die Vernetzung in der Wirtschaft, der praxisnahe Unterricht in Kleingruppen mit intensiver und persönlicher Betreuung garantieren die Qualität der Ausbildung und führen zu Top-Jobchancen – durchschnittlich erhält jeder Studierende bereits vor Studienabschluss zwei Jobangebote.

News der FH Kufstein

Studierende setzen Grundstein für eine smarte Stadt Kufstein

Die Digitalisierung ist der Forschungsschwerpunkt der FH Kufstein Tirol und ein zentrales Thema der Stadt Kufstein. In Zusammenarbeit mit den Kufsteiner Stadtwerken realisierten die Studierenden einen vernetzten Feinstaubsensor.

Mehr erfahren
Studie zu Social-Media-Kampagnen im Europawahlkampf

Prof. (FH) Dr. André Haller, Hochschullehrer an der FH Kufstein Tirol, beschäftigte sich erneut mit der Nutzung sozialer Medien im Wahlkampf. In einer Studie untersuchte er den Online-Wahlkampf der Europawahl.

Mehr erfahren
Die neue Normalität von Studierenden

An der FH Kufstein Tirol wurde die derzeitige Zufriedenheit der Studierenden unter Einfluss der Covid-19-Krise ermittelt. Die aktuelle Studie gibt einen Einblick in die neue Normalität der befragten Studierenden.

Mehr erfahren