Science Labs

Science Labs

Die Labore der FH Kufstein Tirol im Überblick

Die Science Labs der FH Kufstein Tirol erlauben die Umsetzung von Experimenten, Demonstrationen und Workshops für Lehrende und Lernende sowie Forschende aus Hochschule und Wirtschaft.

Alle Labore bieten Forschungs- und Infrastruktur für Herausforderungen der Produktion, Kommunikation, Mobilität, Finanzwirtschaft oder Bildung und Weiterbildung.

Automation Lab

Das Labor für Wirtschaftsingenieurwesen beinhaltet eine Vielzahl von Equipment wie kollaborative Robotik. Außerdem findet sich dort die Smart Factory – eine Fertigungsstraße im Mini-Format. Der Fokus liegt in diesem Labor auf der Erforschung von Smart-Technologien, Automatisierung und Elektrotechnik.

Mehr erfahren

Drone Lab

Das Labor ist mit einem Motion-Tracking-System ausgestattet und kann für diverse Anwendungsfälle (Suchmissionen, Hindernisaufbauten etc.) beliebig ausgestaltet und modifiziert werden. Neben einer entsprechenden Software-Installation umfasst das Drohnenlabor auch Hardware für den Drohneneinsatz.

Mehr erfahren

EFIM Lab

Das Labor bietet neben einer umfangreichen Baustoff- und Energieträgersammlung die Möglichkeit, experimentelle Forschungen und Simulationen im Gebäude- und Energiebereich anhand eines Smart Meters und eines Raumlüftungssystems durchzuführen.

Mehr erfahren

eLearning Medien Lab

Das Labor bündelt alle Kompetenzen zur Umsetzung digitaler Wissensvermittlung und verfügt dementsprechend über Highend-Video-, Audio- und Licht-Equipment sowie über Funkmikros, mobile Screens, Digitale Flipcharts oder einen Green Screen.

Mehr erfahren

Finance Lab

Das Labor bietet neben der Auswertung von quantitativen und qualitativen Daten anhand passender statistischer Techniken (bspw. Regressionen, Zeitreihenanalysen etc.) die Möglichkeit, auch experimentelle Forschungsdesigns und alle gängigen statistischen Techniken umzusetzen.

Digital Experience Lab

Das Digital Experience Lab der FH Kufstein Tirol wirft einen Blick in die Zukunft. Die KI-Revolution wird zur Chance für unsere Projektpartner:innen. Darüber hinaus hilft Eyetracking, die User Experience (UX) der Zukunft zu gestalten.

Mehr erfahren

LEAN Lab

Das Labor wird vor allem für Firmenschulungen und den Lehrbetrieb genutzt. Verschiedene Digitalisierungstools – etwa AR/VR-Brillen und eKANBAN – werden auf ihre Praxistauglichkeit geprüft, außerdem wird Forschung zu Prozessanalysen und neuen Arbeitsmethoden betrieben.

Mehr erfahren

MAKERS Lab

Das Labor wurde speziell für die Entwicklung von funktionalen Prototypen oder personalisierten Einzelstücken errichtet. Hier stehen diverse 3D-Drucker, Laser-Cutter und 3D-Scanner zur Verfügung. Nach individueller Vereinbarung kann jeder Studierende Hand anlegen und neueste Technologie nutzen.

Mehr erfahren

WEB Lab

Das Labor ist für die Entwicklung und das Testen von Web-Anwendungen und mobilen Applikationen ausgelegt. Es verfügt außerdem über einen AR/VR-Bereich, in dem Anwendungen im Bereich Augmented und Virtual Reality entwickelt, simuliert und getestet werden können.

News der FH Kufstein

Workshop-Reihe Unternehmen im Wandel erfolgreich abgeschlossen

Im Juli fand der zweite Workshop der Reihe Unternehmen im Wandel im Rahmen des INTERREG CE Projektes GREENE 4.0 in Kufstein statt. Diesmal behandelten das Team von GREENE 4.0, Speaker sowie die Teilnehmenden das Thema Smarte Strategien für eine nachhaltige Zukunft.

Mehr erfahren
Studierendenprojekt der FH Kufstein Tirol punktet bei der Post AG

Der von fünf Studierenden aus dem Studiengang Marketing & Kommunikationsmanagement entwickelte Rezepte-Chatbot setze sich im österreichischen Wettbewerb gegen die Konkurrenz durch. Es verbindet die beiden Zukunftsthemen Lebensmittelverschwenung und Künstliche Intelligenz.

Mehr erfahren
Rückblick: Ausstellung LGBTQ+ Identität in Kunst und Fotografie

Q+You, ein Praxisprojekt des Studiengangs Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement, inszenierte Anfang Juni 2024 eine Ausstellung. Diese zielte darauf ab, die Wertschätzung für die Darstellung von LGBTQ+ in Kunst und Fotografie zu fördern - sowohl in historischer als auch in zeitgenössischer Hinsicht.

Mehr erfahren